Rezension – Wie Flammen auf Eis von Alexandra Stefanie Höll

Fazit:
Ok. Also hier hatte ich irgendwie am Anfang so eine voll kitschiges Geschichte vor Augen. Ich wollte eine lesen, daran ist auch nichts auszusetzen. Nur wurde ich vollkommen überrascht, positiv. Das Buch ist anders als ich es gedacht habe. Es hat eine Prise Krimi auch drin. Die Handlung ist also nicht nur die liebe, sondern es wird auch spannend mit lauter Überraschungen die man überhaupt nicht erahnt. Immer an neuen Stellung und immer was anderes. Man erfährt immer mehr und jedesmal wenn man etwas erfährt wird alles neu gewürfelt. Alles ändert sie, auch die Charakter der Personen. Was im echten Leben ja auch so ist. Daher ein Kompliment an die Autorin. Das ist richtig Klasse geschrieben, das Buch einfach alles. Ein echter Geheimtipp. Obwohl geheim? Geheim ist es nicht mehr. Es ist ein Besteller. Also was machst du noch hier? Hier kann man das Buch nicht kaufen. Schnell Kauf es dir und viel Spaß beim lesen. Ich liebe das Buch.

Dieser Beitrag stammt von meinem alten Blog. Er ist somit schon älter. Wegen dem Datenschutz habe ich alle Bilder entfernt und gebe nur Klappentext und meine Meinung oder nur das Interview, ohne zusätzliche Info, wieder.
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s