Rezension – Zwischen Blut und Schatten von Jennifer J. Grimm

Fazit:
Der Wahnsinn! Die Autorin hat eine einzigartige, wunderschöne Welt erschaffen, die wir so nicht kennen. Und ich liebe diese Welt. Ebenfalls wie ich die Geschichte liebe. Das Buch gehört für mich in das Genre Krimiroman, dort ist er perfekt aufgehoben.  Normal ist bei einem Krimiroman der Roman, also die Liebesgeschichte am Anfang und der Krimi dann am Schluss. Hier ist es alles gemischt. Man fängt richtig schon zu Zittern an in den ersten 50-70 Seiten und immer wieder wird es spannend. Das Liebesleben spielt aber auch eine sehr wichtige Rolle und das das ganze Buch durchgehend. Einfach fantastisch. Das Buch MUSS man gelesen haben. Man muss. Es gehört ganz sich zu einen meiner Lieblingsbücher, da es einfach alles hat was ein perfektes Buch ausmacht. Eine Liebesgeschichte, ein Leben, ein Tod, ein offenes Ende (perfekt für Band 2!). Mit dem offenen Ende ist es ein bisschen schwer zu erklären ohne zu viel zu verraten. Was ich aber sicher sagen kann ist, in sich ist die Geschichte abgeschlossen, denkt man! Falsch gedacht! Dann kommt aber der Epilog und alles ändert sich und dann… Ist das Buch aus. Es macht es einem schon richtig gespannt auf Band 2. Also ich freue mich schon riesig auf Band 2. Ihr auch? Hoffe ich doch.
Ganz viel Spaß beim lesen. 

Dieser Beitrag stammt von meinem alten Blog. Er ist somit schon älter. Wegen dem Datenschutz habe ich alle Bilder entfernt und gebe nur Klappentext und meine Meinung oder nur das Interview, ohne zusätzliche Info, wieder.
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s