Rezension – Outback: Unter australischer Sonne von Ewa Aukett

Klappentext:
Faith wird für die vierzehnjährige Samantha als Privatlehrerin engagiert und landet im australischen Outback. Sie rechnet mit dem üblichen Job … bis sie Samanthas attraktivem Vater Ian gegenübersteht.
So ablehnend er ihr zu Beginn begegnet, so heiß brennt die Luft nur vierundzwanzig Stunden später zwischen ihnen. Rasch kommen die Beiden sich näher, näher als sie sollten und der Grund für Faiths eigentlichen Aufenthalt auf der Ranch rückt fast in Vergessenheit.
Aber reicht eine heiße Affäre wirklich aus, um Faith das Leben in dieser unwirtlichen Wildnis schmackhaft zu machen?

Fazit:
Endlich habe ich es geschafft, dieses Buch auch mal zu lesen. Die Leseprobe habe ich schon vor ein paar Monaten gelesen, aber irgendwie habe ich es nie geschafft das Buch mir zu holen und es dann auch zu lesen ❤
Doch jetzt habe ich es endlich geschafft  ❤ 
Isabel, ich bin entäuscht von dir, wieso hast du das Buch nur erst so spät gelesen?
Ja diese Frage stelle ich mir gerade öfters, wieso habe ich das Buch denn nicht gelesen, ich verstehe mich nicht. 
Das Buch wird gerade neu lektoriert, doch eigentlich bedeutet das nicht dass man es erst dann lesen kann, man kann es auch jetzt schon lesen ❤
Manche Fehler findet man zwar schon, aber es lohnt sich wirklich zum Lesen ❤
Die Geschichte ist aber wunderschön und man merkt dass Ewa Aukett hinter diesem Buch steht. Alles der ganze Aufbau ist wirklich gut aufgebaut und das auch nicht gerade leicht.
In der Mitte denkt man was kann jetzt noch passieren?, doch man wird etwas besseren gelert, Ewa kann das einfach.
SIE IST ZUM SCHREIBEN GEBOREN!!!
Man versteht alles sehr gut und die Geschichte ist sehr leicht und wunderschön geschrieben. Ja, es ist auch alles geordnet geschrieben und nichts ist durcheinander geraten.
1 Tag; solange habe ich gebraucht um das Buch zu lesen. Es hat mich einfach so gefesselt.
Einfach wie die Autorin die Leser in eine andere Welt entführen und uns alles zeigt. Diese Welt vorallem ist wunderschön und bis ins Detail beschrieben. Man spürt richtig wie die Sonne scheint (wenn sie scheint), man denkt wirklich man wäre direkt dabei, direkt vor Ort. Es ist ein atemberaubendes Gefühl, ein so tolle Gefühl. Wirklich ihr Lieben, KAUFT EUCH DAS BUCH!!!
Ganz viel Spaß beim abtauchen in die Welt von Ewa Aukett, vielleicht treffen wir uns dort ja? Ich würde mich freuen.

Dieser Beitrag stammt von meinem alten Blog. Er ist somit schon älter. Wegen dem Datenschutz habe ich alle Bilder entfernt und gebe nur Klappentext und meine Meinung oder nur das Interview, ohne zusätzliche Info, wieder.
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s