Rezension – V is for Virgin von Kelly Oram

Rezension – V is for Virgin von Kelly Oram.
ISBN: 9783846600986
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 336 Seiten
Verlag: ONE
Erscheinungsdatum: 29.05.2020
Teil 1 der Reihe „Kellywood-Dilogie“
Das Hörbuch ist am 16.06.2020 bei Lübbe Audio erschienen.
Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Buchsterne.

Bewertung: 3 von 5.

Erster Satz: Ich wusste, dass es so kommen würde.
Buch kaufen* ~ https://amzn.to/3802Z49

Meine Meinung:
Ein Buch für Zwischendurch. Etwas was einen nicht vom Hocker reißt aber auch nicht total versagt. Das Buch liest sich sehr gut Nebenbei. Leider regt das Buch nicht wirklich zum Nachdenken an, dabei ist das Thema des Buches, Jungfrau bis zur Ehe, etwas worüber man nachdenken und sprechen sollte. Wenn Menschen sich so entscheiden sollen sie nicht gemobbt werden sondern respektiert werden. Und das gehört sich so, dass kommt auch im Buch so raus. Leider ist es dennoch nicht ganz so interessant geschrieben und die Geschichte sehr verwirrend. Wir befinden uns an einer Stelle und plötzlich sind es ein paar Wochen später, es passiert wieder was und wir sind wieder viel weiter. Das Ende, bzw. kurz vor dem Ende wird das Buch sehr stark abgeschnitten, dann kommt der Epilog. Es wirkt gerade hier doch sehr gewollt und abrupt zu Ende gebracht und sowas gefällt mir leider gar nicht. Das nächste Buch der Reihe dreht sich um die Zukunft der Protagonisten nur aus einer anderen Sicht. Ob ich mir das nächste Buch holen werde? Das hängt von der Leseprobe ab aber ganz abgeneigt bin ich nicht. Denn der Schreibstil und die Gefühle kommen im Buch sehr gut rüber, man fühlt mit den Personen mit. Was mir nicht so gefällt ist der Charakter der Personen, bzw der nicht ganz vorhandene Charakter. So richtig lernt man die Personen nicht kennen, es dreht sich alles immer nur um „Virgin“. Und das finde ich wirklich schade! Immer bekommt man als Leser nur kurze Abschnitte aus dem Leben von V mit, dadurch wirkt es auch etwas unnatürlich und gezwungen gewollt. Das Buch hat deshalb auch nur 3 von 5 Büchersterne von mir bekommen. Ich hätte sehr gerne mehr verteilt da die Idee eine gute ist, an der Umsetzung hat es dann aber leider doch etwas gehapert. Das Cover gefällt mir auch sehr gut mit dem Schriftzug, es passt auch super zur Geschichte und ist mal etwas anderes, das gefällt mir. Wer also etwas leichte Lektüre für zwischendurch sucht ist hier genau richtig.

Klappentext:
Val Jensen wird von ihrem Freund verlassen – weil sie mit dem Sex bis zur Ehe warten will. Als ihre Geschichte über YouTube viral geht, wird sie unter dem Namen Virgin Val landesweit bekannt. Das Chaos scheint perfekt, als schließlich Rockstar Kyle Hamilton vor ihr steht: Der Sänger der Boyband Tralse hat es sich nämlich zum persönlichen Ziel gemacht, sie zu verführen. Womit Kyle allerdings nicht gerechnet hätte: Val bereitet ihm ganz schönes Herzklopfen …

*unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar* 
Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie darüber Einkaufen bekommen wir eine Vermittlerprovision, für Sie entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s