Rezension – Einmal Liebe, kein Zurück von Alexandra Görner

Rezension – Einmal Liebe, kein Zurück von Alexandra Görner
ISBN: 9783958185654
Verlag: Forever by Ullstein
Umfang: 300 Seiten
Erscheint: 06.07.2020
Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Büchersterne.

Bewertung: 3 von 5.

Buch kaufen
Amazon* ~ https://amzn.to/2VHszWG
Thalia* ~ https://tidd.ly/2CM8QhL
Hugendubel* ~ https://tidd.ly/3jdn8c7
bücher.de* ~ https://tidd.ly/2Cb9WnD

Gedankenversunken lehnte ich im Türrahmen zum Restaurant.

Ein Buch für zwischendurch.
Ich hätte meinen Spaß beim Lesen und war gut unterhalten, wirklich was hängen geblieben ist leider nicht. Ein Buch das man immer mal lesen kann wenn man an nichts denken möchte und abschalten möchte.
Die Geschichte fängt sehr gut an es passiert im ganzen Buch nichts wirklich spannendes und unverhergesehenes. Es lag aber, meiner Meinung nach, eher an der Handlung als an der Autorin, denn der Schreibstil war toll und ich habe das Buch sehr flüssig an einem Rutsch durch gelesen.
Ein Erbe, der sein Erbe nicht will, ein Rivale der alles möchte und mit unfairen Mitteln kämpft. Es hätte spannend sein können und interessant, doch leider blieb alles einfach und nicht wirklich tief.
Deshalb werde ich mir die anderen Bücher der Autorin auch anschauen auch wenn mich dieses nicht überzeugt hat.
Man lernt die Charaktere nicht sonderlich tief kennen sondern man kratzt nur an der Oberfläche, deshalb bekommt das Buch von mir auch nur 3 von 5 Büchersterne.
Ich weiß auch gar nicht so wirklich was ich noch zum Buch schreiben soll, leider hat es mich nicht mitgerissen. Ich hoffe die nächsten Bücher werden wieder besser *zwinker*
Du kannst es ja mal mit der Leseprobe probieren, bis dahin war ich auch noch überzeugt erst danach wurde es langweilig und es zog sich. Hoffe du machst eine bessere Erfahrung mit dem Buch als ich.

Als Jay in seinem ehemaligen verschlafenen Heimatort Castle Rock an Englands Südküste ankommt, will er nur eins: sich anhören, was seine verstorbene Tante Loretta ihm vererbt hat und dann nichts wie zurück in sein Leben nach Manchester. Niemals hätte er geahnt, dass Loretta ihm die Hälfte ihres Hotels vermacht. Und noch weniger, dass er sich nun mit der zweiten Erbin, Lorettas Stellvertreterin Grace, rumärgern muss. Grace steht von Anfang an auf Kriegsfuß mit ihm und die restliche Dorfgemeinschaft beäugt ihn mit Argusaugen. Denn Jay ist damals nicht ohne Grund aus Castle Rock weggegangen. Aber bald schon müssen Grace und er eng zusammenarbeiten, wenn sie das Hotel und Lorettas Erbe retten wollen. Und schnell wird klar: Wo gearbeitet wird, sprühen auch Funken …

*unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar*
Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie darüber Einkaufen bekommen wir eine Vermittlerprovision, für Sie entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s