Rezension – Trust Me von M.C. Steinweg

Rezension – Trust Me von M.C. Steinweg
ISBN: B08L5SM99B
Umfang: 351 Seiten
Verlag: Edition Autorenflüsterin
Erscheinungsdatum: 23.10.2020
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Büchersterne.

Bewertung: 5 von 5.

Buch kaufen
Amazon* ~ https://amzn.to/33WnUof

Auch wenn die Angst vor dem ersten Arbeitstag ihres neuen Jobs auf ein herzbeklemmendes Maß anstieg, nahm sich Susan die Zeit, die bunten Pillen in den Medikamentendispensern einzusortieren.

Ich hatte die große Ehre und durfte das Buch „Trust Me“ von M.C. Steinweg testlesen.
Jedes Mal wenn ich wieder eine Anfrage bekomme freue ich mich wie ein kleines Kind an Weihnachten, so auch hier.
Deshalb war mir sofort klar, dass ich das Buch lesen muss, selbst ohne den Klappentext vorher gekannt zu haben.
Ich bereue es nicht!
Ich habe schon viele Bücher der Autorin gelesen und muss „leider“ sagen, dass es nicht mein Lieblingsbuch von ihr geworden ist. Was ja aber auch gar nicht weiter schlimm ist, aber es war gut und Spaß beim Lesen hatte ich auf jeden Fall.
Susan macht in der Geschichte eine starke Charakterwandlung durch. Als Leser merkt man richtig wie Susan immer stärker wird und auch mal für sich einsteht. Und solche Entwicklungen, eine starke Frau, liebe ich in Büchern.
Im Buch sind auch psychische Krankheiten ein großer Teil der Geschichte. Wie die Autorin die Krankheiten beschreibt und auch den Person anpasst finde ich einfach klasse.
Alles wirkt sehr authentisch und nichts in irgendeiner Weise künstlich aufgesetzt.
Auch wenn ihr letztes Buch „Höllenwoche“ noch sehr gut im Kopf habe, und wie toll es mir gefallen hat, bekommt dieses Buch, „Trust Me“, trotzdem von mir 5 von 5 Büchersterne.
Es konnte mich von der Handlung nicht ganz so gut mitreißen wie andere ihrer Werke, aber gefühlstechnisch hat es mich einfach überzeugt.
Das Buch ist aber immer noch gut, gerade wen man vor dem Alltag fliehen will und man denkt man ist ganz alleine mit den Problemen auf der Welt.
Viele haben aber die gleichen Probleme und oder Krankheiten und das Buch zeigt hier gut das man eben nicht allein ist.
Es ist immer gut wenn man jemand hat an dessen Schulter man sich anlehnen kann wie Susan an Steven.
Ich kann jetzt auf jeden Fall schon sagen dass ich mich jetzt schon aufs nächste Buch von M.C. Steinweg freue, auch wenn das Buch gerade erst frisch erschienen ist. Wie ich erfahren habe gibt es noch einen Teil 2 der Reihe der in Zukunft erscheint, ich werde es auf jeden Fall auch lesen.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen.

Der falsche Zwilling …
Als Steven Adkins seiner neuen Assistentin begegnet, ist er hin und weg.Wunderschön, intelligent, vollkommen rational – eine Traumfrau schlechthin für einen erfolgreichen CEO.Gesagt – getan: Aus einer flüchtigen Affäre wird eine tiefe Bindung, bis plötzlich Ungereimtheiten auftreten. Hier und da sickert etwas an die Öffentlichkeit, wertvolle Gegenstände verschwinden, seine Vergangenheit wird wieder ausgegraben und zu all dem, scheint ihn seine Auserwählte auch noch zu betrügen.Steven zieht die einzig denkbare Konsequenz nicht ahnend, dass er die falsche Frau verdächtigt.

*unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar*
Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie darüber Einkaufen bekommen wir eine Vermittlerprovision, für Sie entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s