Rezension – Park Avenue Player von Vi Keeland und Penelope Ward

Rezension – Park Avenue Player von Vi Keeland und Penelope Ward
ISBN: 9783736314412
Umfang: 432 Seiten
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 21.12.2020
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Büchersterne.

Bewertung: 5 von 5.

Buch kaufen
Amazon* ~ https://amzn.to/396RGYQ
Thaila* ~ https://tidd.ly/2L8uLo4
Genialokal* ~ https://tidd.ly/3bjO9cm
Bücher.de* ~ https://tidd.ly/2Xju4e8
Hugendubel* ~ https://tidd.ly/2XgvtSu

Manchmal wünschte ich, ich wäre hässlich.

Bei 70% war ich mir noch nicht ganz sicher, ob das Buch 4 oder doch 5 Büchersterne von mir bekommen sollte.
Wenn du jetzt das hier liest, weißt du mehr als ich bisher weiß.
Du weißt wie viele Sterne ich dem Buch gegeben habe und ich muss noch darüber nachdenken.
Bis zu den 70% hat es sich ein ganz kleines bisschen gezogen, doch das letzte Viertel der Geschichte ist nur an mir vorbei gezogen, da eindach so viel passiert ist und ich auch schon gar nicht mehr gefühlstechnisch mitkam.
Der Klappentext beleuchtet „nur“ die wichtige Anfangsphase und gibt einen tollen Geschmack auf das was folgt.
Ein bisschen habe ich geahnt was passieren wird, ganz sicher war ich mir aber nicht.
Ich sollte aber recht behalten und dadurch hat die Geschichte zum Schluss nochmal richtig zugelegt.
Mit Elodie habe ich mich direkt angefreundet, ihr Charakter ist klasse und so eine Freundin kann man sich auch nur wünschen.
Auch Hollis finde ich einfach nur passend, genau so haben ich ihn mir auch vorgestellt, mit allem was dazugehört gilt hier zu Anfang, „harte Schale weicher Kern“.
Er und Elodie sind für mich immer mehr zu einem Traumpaar geworden, die ein paar Hürden im Leben überwinden müssen.
Der „Engel“ Bree, sie ist die beste Freundin von Elodie, durch sie wird die Geschichte erst so wahnsinnig gut. Durch sie lernen Hollis und Elonie ihre Gefühle kennen.
Bree macht die Geschichte wunderschön und dadurch auch perfekt.
Und dann gibt es da noch Hailey, die Nichte von Hollis. Durch sie wird das Buch etwas aufgelockert und bekommt etwas leichtes, dass der Geschichte sehr gut tut.
Zur eigentlichen Geschichte möchte ich gar nicht zu viel erzählen, da ich auf keinen Fall spoilern möchte und es viele kleine Teile sind die zum Schluss ein ganzes Puzzle ergeben.
Die erste Hälfte der Geschichte zieht sich etwas, ist aber nicht weiter schlimm, nur für diesen Teil würde ich 4 Sterne vergeben.
Die letzte Hälfte fand ich dann fantastisch und das hat es dann rausgerissen, hier musste ich auch weinen und habe ein Taschentuch benötigt.
Ich gebe dem ganzen Buch 5 von 5 Büchersterne.
Wenn dich der Klappentext neugierig gemacht hat, auf was wartest du dann noch, hol dir das Buch.
Ich wünsche ganz viel Spaß beim Lesen.

Er glaubt nicht mehr an die Liebe. Bis er sie trifft …
Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch passiert es: Elodie erwischt mit ihrem alten Jeep den glänzenden Mercedes eines reichen Schnösels. Es ist Abneigung auf den ersten Blick, als ihr der arrogante – wenn auch leider attraktive – Geschäftsmann die alleinige Schuld an dem Unfall gibt. Nach einem hitzigen Wortgefecht muss die temperamentvolle New Yorkerin sich sputen, um noch pünktlich zu ihrem Termin zu erscheinen – und staunt nicht schlecht, als sich ihr Unfallgegner als ihr zukünftiger Chef entpuppt …

*unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar*
Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie darüber Einkaufen bekommen wir eine Vermittlerprovision, für Sie entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s