Rezension – something pure von Kylie Scott

Rezension – something pure von Kylie Scott
ISBN: 9783736315419
Umfang: 432 Seiten
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 30.04.2021

Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Büchersterne.

Bewertung: 3 von 5.

Buch kaufen
Amazon* ~ https://amzn.to/3t9sr0b
Thaila* ~ https://tidd.ly/3t9mErd
Genialokal* ~ https://tidd.ly/3xFWeRm
Bücher.de* ~ https://tidd.ly/3aVEoQD
Hugendubel* ~ https://tidd.ly/3ufzPIM

»Es ist eine allgemein anerkannte Tatsache, dass ein lediger Mann im Besitz eines stattlichen Vermögens dringend einer Frau bedarf.«

Schon nach dem Klappentext wusste ich, dieses Buch brauche ich.
Es war dann auch sehr schön zum Lesen, doch leider hat mir persönlich eine gewisse Spannung gefehlt.
Es gab keinen wirklichen Twist, alles wirkte wie eine Erzählung ohne den gewissen Höhepunkt, der normalerweise jede Geschichte mit sich bringt.
Der Schreibstil und gerade die Unterhaltungen zwischen Alice und Beck liebe ich. Die Art wie sie miteinander reden und den gleichen Humor teilen, das hat mir direkt von Anfang an gefallen.
Gut fand ich auch, dass man sofort ins „kalte Wasser geschmissen wurde“. Man schlägt das Buch auf und befindet sich direkt in einer Unterhaltung von Beck und Alice wieder. Dadurch startet die Geschichte direkt und ohne langes Geplänkel, das bekommt von mir einen Plus Punkt.
An der ein oder anderen Stelle, habe ich mir von Alice ein bisschen mehr Einsatz gewünscht. Ich, an ihrer Stelle, wäre mindestens einmal ausgerastet, so bleibt aber immer „kühl“. Deshalb, muss ich zugeben, finde ich ihren Charakter nicht ganz so originell wie ich mir das gewünscht habe.
Bei der Anzahl der vergebenen Büchersterne schwanke ich aktuell noch etwas. Ja, es war eine tolle Geschichte und das Lesen hat auch Spaß gemacht, es gab aber einfach keinen großen „Knall“, der der Geschichte leben hätte einhauchen können.
Deshalb muss ich leider sagen, ich gebe „Something pure“ nur 3 von 5 Büchersterne.
Zum Cover möchte ich auch noch kurz was sagen. Es ist eher schlicht, aber da ich Wasserfarben liebe, finde ich auch das Cover sehr schön, wenn auch minimalistisch.
Frage: Wirst du das Buch lesen?
Antwort: Wenn du eine gute Geschichte mit tollen Unterhaltungen suchst bist du hier richtig, erwarte aber keinen Handlungstwist oder Überraschungen.
Ich wünsche euch allen ganz viel Spaß beim Lesen, schreibt mir doch wie euch das Buch gefallen hat.

Wahre Liebe muss standhaft sein
Alice hat so ihre Zweifel an der wahren Liebe. Schließlich trifft sie bei ihrem Job in einer Bar nicht gerade die Vorzeige-Exemplare der männlichen Spezies – bis Beck auftaucht. Vom ersten Moment an ist da dieses warme Funkeln und Prickeln zwischen ihnen. Doch als Becks Vater überraschend stirbt, erfährt Alice, dass der unwiderstehliche Hilfskellner einer milliardenschweren Unternehmerfamilie entstammt. Als Beck sie bittet, ihm zur Seite zu stehen, kündigt Alice kurz entschlossen ihren ungeliebten Job und folgt ihm nach Denver. Dort findet sie sich in einer Welt wieder, in der Schein mehr wert ist als Sein. Alice und Beck müssen nun jeden Tag darum kämpfen, ihre Liebe nicht von Intrigen, Geld und Macht zerstören zu lassen …

*unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar* 
Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie darüber Einkaufen bekommen wir eine Vermittlerprovision, für Sie entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s