Blogtour – Interview mit Cornelia Engel

Heute macht die Blogtour bei mir halt. Ich durfte ein Interview mit der Autorin Cornelia Engel führen. Viel Spaß beim Lesen.

Drei Worte, die dich am besten beschreiben!

Perfektionistisch, chaotisch und hoffnungslos davon überzeugt, dass am Ende alles gut wird…

Was schreibst du so?

In meinen Geschichten geht es immer um das, was uns als Menschen verbindet: die Liebe.

Dein neues Buch in einem Satz?

Liebeswerter, chaotischer Tierarzt trifft auf seine Jugendliebe. Mehr wird nicht verraten.

Deine neue Reihe „Verliebt in Borkum“ spielt auf dieser kleinen Insel. Warst du dort schon? Was verbindest du mit dieser Insel?

Ich habe Borkum bei einem längeren Aufenthalt dort kennen und lieben gelernt. Wenn ich an Borkum denke, gibt es in meiner Erinnerung endlose Dünen, Weite, Freiheit und Wind in den Haaren.

Wann ist deine Schreibzeit?

Eigentlich immer 😉 Ich beginne vor dem Frühstück mit der Überarbeitung des Textes, den ich am Vortag geschrieben habe. Danach arbeite ich den weiter am Manuskript.

Was ist der größte Störfaktor? Was hält dich vom Schreiben ab?

Ich würde es nicht als Störfaktor bezeichnen, aber natürlich gerät das richtige Leben immer dazwischen, und das ist auch gut so, sonst würde ich in meiner Parallelwelt versumpfen. Mit zwei Töchtern, die noch zuhause wohnen, drei Hunden und natürlich dem ganz alltäglichen Haushalt lande ich zum Glück immer wieder in der Realität.

Wie sieht dein perfekter Schreibtag aus?

An einem perfekten Schreibtag sitze ich in meiner Lieblingseisdiele L´Espresso in Niendorf/Timmendorferstrand und kann mich wirklich ausschließlich auf das Manuskript konzentrieren.

In Band 2 dreht sich alles um den Tierarzt Hark Harksen, den wir schon aus Band 1 kennen. Hast du dir für die Reihe Hilfe von einem Tierarzt geholt?

Allerdings, anders ginge das gar nicht. Meine älteste Tochter ist Tierärztin und ich habe noch ein paar weitere Tierärzte in meinem Bekanntenkreis.

Dein perfekter Schreibort?

Wenn es gerade läuft, ist jeder Ort perfekt. Wenn ich festhänge, keiner.

An welches Genre traust du dich gar nicht? Und warum?

Horror möchte ich nicht schreiben. Es gibt genügend davon in der realen Welt.

Wenn man endlich wieder reisen darf, wo geht es für dich als erstes hin?

Schottland, Äußere Hebriden, St Kilda…

Vielen Dank für deine Zeit und das Interview. Das neue Buch „Herzklopfen unterm Sternenhimmel“ ist überall erhältlich. Euch ganz viel Spaß beim Lesen.

Banner ©Authors Assistant

*unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar* 
Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie darüber Einkaufen bekommen wir eine Vermittlerprovision, für Sie entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s